Sprachgewirr und leckeres Essen

Kann ein gemütlicher Abend gelingen, wenn Menschen aus Syrien, Südkorea, Usbekistan, Irak, Mazedonien, Indien und vielen anderen Ländern aufeinandertreffen, die sich bisher zum größten Teil nicht kennen und die kein Deutsch sprechen? Er kann – und wie!

Am Donnerstag, 27. August, trafen sich die Schülerinnen und Schüler der DaZ-Gruppe samt Familien zu einem Kennenlernabend. Eingeladen waren auch die Lehrkräfte des Gymnasiums. Und weder unser Schulleiter Herr Berghäuser noch sein Vorgänger Herr Kempf ließen es sich nehmen, an diesem besonderen Abend mit von der Partie zu sein.

Wer geglaubt hatte, die fehlende gemeinsame Sprache könne zum Hindernis werden, der wurde schnell eines besseren belehrt. Rasch entwickelten sich angeregte Gespräche, wobei vor allem Arabisch, Russisch und Englisch zur Verständigung dienten. Schön zu sehen (bzw. zu hören), dass die DaZ-SchülerInnen an manchen Stellen bereits in deutscher Sprache als Übersetzer zwischen Eltern und Lehrkräften dienen konnten. So gab es viel Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen: über die neue Lebenssituation in Deutschland ebenso wie über das Leben in der alten Heimat.

Die Vielfalt der Herkunftsländer der SchülerInnen wirkte sich auch auf das Büffet aus, das leckere Gerichte aus den verschiedensten Kulturkreisen bot. Die beteiligten Familien hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, so dass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

Den DaZ-Kurs besuchen zur Zeit mehr als 20 SchülerInnen, die aus dem Ausland zu uns nach Siegen gezogen sind und jetzt erst einmal „Deutsch als Zweitsprache“ (DaZ) erlernen müssen. Diese Lerngruppe existiert nun bereits seit einem Jahr an unserer Schule. Das Gymnasium Auf der Morgenröthe ist das erste Gymnasium in Südwestfalen mit einem solchen Angebot. Um allen SchülerInnen gerecht zu werden, wird die Gruppe binnendifferenziert unterrichtet. Jede(r) arbeitet entsprechend seines aktuellen Sprachstandes. Unterrichtet wird im Team-Teaching, in jeder Stunde sind zwei Lehrkräfte im Kurs. Im Mittelpunkt des Unterrichts stehen neben dem Erlernen der deutschen Grammatik wichtige sprachliche Mittel, um sich in Alltagssituationen zurechtfinden zu können. In der Gruppe herrscht eine sehr offene Atmosphäre. Unabhängig von der Herkunft wird jeder Neuzugang herzlich aufgenommen. Fortgeschrittene SchülerInnen übernehmen innerhalb der Gruppe die wichtige Rolle des Dolmetschers oder erklären den Schulalltag aus Schülersicht.

Zehn Unterrichtsstunden pro Woche lernen die Schüler im DaZ-Kurs Deutsch. Die restliche Unterrichtszeit verbringen sie in Regelklassen. Auch hier gelingt die Integration. Und manches Kind aus der DaZ-Gruppe ist mit seinem Lerneifer durchaus Vorbild für unsere deutschen SchülerInnen. Wir sind gespannt, welche jungen Talente unsere Schulgemeinschaft auch in Zukunft bereichern werden!

© 2017 Gymnasium Auf der Morgenröthe All rights reserved.