Kirchenbesuch in Niederschelden

Zu Besuch in der evangelischen Kirche waren die evangelischen Religionsgruppen der Klassen 6a & b am Mittwoch, dem 15.6. Anstelle des normalen Nachmittagsunterrichts machten sich die beiden Gruppen, begleitet von ihren Lehrkräften Frau Ohrndorf-Grau und Herrn Peter, zu Fuß auf zur evangelischen Kirche in Niederschelden auf dem Kirchberg, wo sie von Pfarrer Dr. Burba empfangen wurden.
In der Kirche durften die Kinder sich nun umschauen, die Empore erklimmen und sogar auf der Kanzel stehen. Besonders beeindruckte eine alte Bibel auf dem Abendmahlstisch, die die Kirche zu ihrer Einweihung vor mehr als 100 Jahren von der damaligen deutschen Kaiserin als Geschenk bekommen hatte. Nun konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen auf Zetteln notieren, die sich zu den Gegenständen in der Kirche ergaben, aber auch persönliche Fragen an Herrn Dr. Burba. Anschließend stellte Frau Ohrndorf-Grau Herrn Dr. Burba diese Fragen, die er sehr kompetent beantwortete, so dass die Kinder nun wissen, warum es eine Kirchenorgel gibt, wie die Tätigkeiten eines Pfarrers aussehen und vieles mehr.
Die Zeit reichte nicht für alle Fragen, denn der Heimweg zurück zur Schule stand nun für diejenigen an, die nicht direkt an der Kirche abgeholt wurden, oder von dort nach Hause gehen konnten.
Dieser Kirchenbesuch ist die erste Exkursion, die die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Auf der Morgenröthe im Rahmen des evangelischen Religionsunterrichts unternehmen, denn zunächst steht die eigene Religion im Vordergrund. Exkursionen zur Begegnung mit dem Islam und dem jüdischen Leben im Siegerland (v.a. zur Zeit des 2. Weltkriegs) erfolgen dann in den Klassen 7 bzw. 9.
An dieser Stelle auch nochmals ein Dank an Herrn Dr. Burba und die Evangelische Kirchengemeinde Niederschelden für die Möglichkeit des Kirchenbesuchs und die gute Zusammenarbeit auch bei unseren Schulgottesdiensten.

© 2017 Gymnasium Auf der Morgenröthe All rights reserved.