Klassenfahrt nach Schloss Dankern

Kurz nach den Sommerferien fuhren wir, die Klassen 8a und 8b, auf Klassenfahrt nach Schloss Dankern. Nach der anstrengenden, aber auch spaßigen Busfahrt kamen wir an. Wir übernachteten in sogenannten Bungalows. In denen gab es ein großes Bad, eine Küche, integriert im Wohn- und Esszimmer, sowie 3 Schlafzimmer.

Am ersten Tag hatten wir die freie Zeit, uns das ganze Gelände von Schloss Dankern anzuschauen und natürlich auch die Geräte, wie Achterbahn und Auto-Scooter, auszuprobieren. Das Essen kochten wir gemeinsam mit unseren Bungalow-Gruppen in der Küche.

Am zweiten Tag liefen wir gemeinsam zur Kartbahn. An der Kartbahn angekommen, sahen wir auch schon die ersten Leute auf der Bahn. Plötzlich war jeder aufgeregt und wollte es gleich selbst ausprobieren. Nach dem Kartfahren hatten wir dann wieder freie Zeit, um im Park herumzulaufen oder im Dankern-Markt einkaufen zu gehen.

Am Mittwoch fuhren wir nach Pappenburg und besichtigten die Meyer-Werft. Wir schauten uns die AIDA-Nova an. Nach der Besichtigung durften wir in der Stadt bummeln und sie erkunden.

Am Donnerstag machten wir einen kleinen Ausflug zum Hochseilgarten hinter dem Dankern Park. Manchen fiel es leicht und manchen auch sehr schwer, aber alle haben es probiert. Die, die ihre Höhenangst überwunden hatten, waren sogar für alle anderen die Helden des Tages.

Am letzten Tag war die Klassenfahrt leider auch schon zu Ende. Wir grillten am Abend und jede Bungalow-Gruppe brachte einen selbst gemachten Salat mit. Den Abend haben wir noch mit Spielen ausklingen lassen.

Wir hatten alle viel Spaß und wünschen uns, dass auch weitere Klassen nach uns so eine tolle Klassenfahrt erleben dürfen.

(von Defne Sazan, 8a)

Alexej Schumacher hat uns seine eigene Meinung mitgeteilt. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Schloss Dankern war für mich eine schöne Erfahrung. Besonders gut fand ich die Zusammenarbeit beim selbstständigen Kochen und Putzen mit meinen Mitschülern. Das Kochen hat Spaß gemacht und das Essen hat auch dementsprechend gut geschmeckt. Wir hatten viel Spaß und haben uns alle gut untereinander verstanden. Bei den Aktivitäten haben alle mitgemacht, was mich sehr gefreut hat.

© 2019 Gymnasium Auf der Morgenröthe All rights reserved.