TapeArt-Projekt im Schulgebäude

Kurz vor Schuljahresende haben Schülerinnen und Schüler aus den 7. Klassen des GAM ein TapeArt-Projekt im Schulgebäude verwirklicht.

TapeArt ist eine Kunstform der Streetart, die temporär Wände im Innen- oder Außenraum ziert. Der Unterschied zum herkömmlichen gesprayten Graffiti ist, dass sich das hier verwendete Tape rückstandslos wieder von der bearbeiteten Wand entfernen lässt.

In einem Wettbewerb innerhalb des Kunstunterrichtes setzten sich Robin,Jonathan und Timo (7b) und Rüya, Smilla, Adelina, Ioan und Leonard (7a) mit ihren überzeugenden Entwürfen durch. Anschließend wurden die Pieces von den zwei Teams an Innenwände des GAM getapt – und konnten für eine Zeit lang im Schulgebäude bewundert werden.

 

© 2019 Gymnasium Auf der Morgenröthe All rights reserved.